Pfälzerwald-Verein OG Hochspeyer e.V.

Aktuelles-Informationen


 


 

marabu-koblenz war an Ostersonntag in Begleitung von Ingrid & Roger Schueler, sowie dem Vorsitzenden der PWV- Ortsgruppe Hochspeyer Klaus-Peter Schäfer, im "Hochspeyerer Zauberwald", der ja wie neulich richtig berichtet in der Gemarkung Fischbach liegt, unterwegs. Regen und kalte Temperaturen konnten die kleine Gruppe nicht abschrecken.
Es gab nicht alltägliche Kunst zu entdecken. Und entdecken ist dabei auch genau das richtige Wort.
Hat der Künstler seine Objekte aus Naturmaterial doch so platziert, dass es oft eines zweiten oder dritten Blick es bedarf, um Skurriles, Außergewöhnliches und nicht Alltägliches zu finden. Alles ist im Einklang mit der Natur.
In der Gruppe wurde teilweise diskutiert, was man(n) / Frau denn da sieht. 
Dass dabei nicht immer die gleiche Meinung herrschte lässt erkennen, dass die Schöpfungen jede Menge Raum für die eigene Phantasie lassen.
Ein Museum in der freien Natur, das sich ständig durch neue Gebilde, aber auch durch Witterungseinflüsse permanent verändert.

Grund des Besuchs des Team marabu-koblenz war die Vorbereitung einer Aktion für Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene im Sommer 2018.
Es entsteht eine Kombination aus digitaler Schnitzeljagd und Lesung. Dabei werden die Kunstwerke zusammen mit einem Krimi zu einer Einheit verschmelzen.

Wir werden hier in regelmäßigen Abständen davon berichten.
Da heute quasi die "Grundsteinlegung", möchten wir jedoch noch nicht zu viel preis geben.
Nur Eins sei verraten: spannend und einmalig wird es auf jeden Fall.

Wer also ab und zu ein paar skurrile Gestalten mit seltsamen Geräten im Zauberwald sieht, bitte nicht wundern.
Wir, das sind die Leute von marabu-koblenz (
www.marabu-koblenz.com) arbeiten dann. :-)

Den Leuten von heute möchte ich ganz herzlich danken.
Wir hatten Spaß und gute Gespräche.

Bis demnächst,
Der Marabu